Archiv

21.09.13

Wir verabschieden den Sommer und begrüßen den Herbst

Am Samstag lud unsere Soziale Betreuung zum Absommern im Garten ein. Aufgrund der recht kühlen und unbeständigen Witterung, verlegten wir die Veranstaltung in den Saal. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch, denn auch der Saal verbreitete mit seiner Dekoration eine angenehme spätsommerliche Atmosphäre.

Frau Plaß und Frau Lewrenz kostümierten sich als Sommer und Herbst und führten durch ein lockeres und lustiges Programm. Mittels Gedichten und Liedern konnten alle gut in vergangenen Zeiten schwelgen.

Kulinarisch verwöhnte uns das Catering-Team mit köstlichem Kuchen, Schlagsahne, Weintrauben und Bowle. Ein besonderes Highlight war die speziell für das Fest zubereitete Weinschaumcreme.

Musikalisch klang der Nachmittag mit Drehorgelmusik aus.

Die spätsommerliche Deko
Frau Lewrenz - unser Sommer
Trauben - wie gemalt
Präsentation der Weinschaumcreme

13.09.13

Apfelernte
Die ersten Äpfel vom Jubiläumsbaum unseres Chefs

14.08.13

Ausflug in den Rosengarten

Am 14. August fuhren unsere Bewohner des St. Annen bei sonnigem Sommerwetter nach Bad Langensalza in den Rosengarten. Dort gab es nicht nur wunderschöne Rosenarten zu bestaunen und zu beschnuppern, auch das Eis im Rosengartencafé schmeckte hervorragend. Gestärkt und voller Freude im Herzen fuhren wir gegen 17 Uhr wieder Richtung Eisenach.

10.08.13

Kirschfest

Mitte August feierten unsere Bewohner des St. Annen auf der Terasse ihr diesjähriges Kirschfest. Ein mit Kirschen dekorierter Baum, Kirschkuchen und Kirschbowle - alles rund um die Kirsche - und ein Konzentrationsspiel rundeten den schönen Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein ab.

15.06.13

Rund um die Erdbeere

Am Samstag stieg im Garten des St. Annen unser diesjähriges Erdbeerfest.

Bei Erdbeertorte mit Sahne, frische Erdbeeren, Erdbeerbowle und Eis ließen sich die sommerlichen Temperaturen gut aushalten.

Unterhaltung gab es bei Musik, lustigen Gesprächen und Rätseln. Begeisterung und Spaß haben war neben der Erdbeere ein Motto des Tages.

Traditionell - zum Ausklang aller Feste - wurde auch an diesem Tag der Grill gezündet, um unsere Bewohner mit kulinarischen Besonderheiten vom heißen Rost zu verwöhnen.

Einen großen Dank an alle, die am Gelingen des Festes mitgewirkt haben!

12.02.13

Ausgelassene Stimmung zur Faschingsfeier

Unsere diesjährige Faschingsfeier lief unter dem Motto "Die Goldenen 20-er". Ganz im Stil der Zeit haben sich Bewohner und Mitarbeiter herausgeputzt, um gemeinsam einen stimmungsvollen Nachmittag zu verbringen. Auch an der Dekoration des Saals ging das Motto nicht vorüber.

Für die kulturelle Umrahmung sorgte der Behringer Alleinunterhalter Jens, welcher Musik, Gesang und Kultur verband. Frau Glauche ergänzte das künstlerische Programm mit mehreren Liedern aus der Drehorgel.

Bei Tanz und Musik vergaß so einiger die kleinen und großen Sorgen des Alltags und genoss das stimmungsvolle Fest.

Weihnachtliche Stimmung im St. Annen

23.12.12

Krippenspiel in der Annenkirche

Einige unserer Bewohner nahmen am Tag vor Heiligabend am Krippenspiel in der Annenkirche teil. Für einige war es das erste Krippenspiel, was sie seit langem wieder einmal sahen.

Begleitet wurden unsere Bewohner durch Ergotherapeutin Anne und 2 ehrenamtlichen Helfern. Vielen Dank hierfür!

Allen gefiel das Programm der Kirche und so waren sich viele einig, dass dies nicht das letzte Krippenspiel gewesen ist, an dem sie teilgenommen haben.

31.10.12

Reformationstag und Halloween

Der 31.10.2012 war Anlass für gleich zwei Feiern im St. Annen. Zum Einen gilt in Thüringen der Reformationstag als Feiertag, zum Anderen wurde der Brauch des "Halloweens" gelebt.

Halloween benennt die Volksbräuche am Abend bzw. in der Nacht vor dem "Allerheiligen", was wiederum in anderen Teilen Deutschlands am 01.11.2012 als Feiertag gilt.

Dies und allerlei weiteres Wissenswertes gab es an diesem gemeinsamen Nachmittag zu erfahren. Auch ein Quiz rund um Halloween sorgte für Stimmung, zumal auch die Preise für die Gewinner auf das Thema abgestimmt waren.

Am Abend gab es passend zum Tag Kürbiscremesuppe und Baguette.

18.09.12

Sommerausklang

15.08.12

Berliner Nachmittag

31.07.12

Ausflug zum Schwanenteich Mühlhausen

Am 31.07. nutzten wir die sommerlichen Temperaturen, um unsere lang geplante Fahrt zum Schwanenteich nach Mühlhausen durchzuführen. Uwe - unser Fahrer - lenkte den Bus durch Heyrode, durch den Hainichwald bis zur Popperöder Quelle. Die Quelle - eine der vielen Erdfallquellen rund um Mühlhausen - ist wunderschön gefasst und mit einem Brunnenhäuschen versehen. Schon hier gab es also was zu sehen. Ab hier liefen wir zu Fuß bis zum Schwanenteich weiter.

Der Schwanenteich ist ein beliebter Ausflugsort in Mühlhausen. Nach dem Anmarsch wurden wir mit einem herrlichen Blick auf den Teich mit Inseln, Tretbooten, Enten und zahlreichen Schwanenfamilien belohnt.

Nachdem wir uns in der Sonne ein wenig erholt haben, marschierten wir zur Kaffeetafel auf der Terrasse des Schwanenteichrestaurants.

Gestärkt und mit vielen neuen Eindrücken beladen ging es mit Uwe und Frau Plaß wieder nach Eisenach zurück.

18.07.12

Musikalischer Nachmittag

Am 18.7. versüsste uns den Nachmittag der Chor unserer Patenschule mit einem kleinen bunten Programm.

Im Wechsel hörten wir Volkslieder, Schlager der 60iger, 70iger und ganz aktuelle in deutscher Sprache. Als besonderes Bonbon gab es mit Gitarrenbegleitung ein paar neuzeitliche englische Lieder. Mit viel Beifall unserer Bewohner wurden sie belohnt.

25.06.12

Dufterlebnisse und Gaumenfreuden vom Kräuterhochbeet

Die Hauswirtschaft, unter Leitung von Frau Barchfeld, hatte die wunderbare Idee, unser bislang stiefmütterlich behandeltes Hochbeet zu neuem Leben zu erwecken. In einer gemütlichen Kaffeerunde im März diesen Jahres gedieh der Vorschlag, das Beet gemeinsam mit den Bewohnern herzurichten.

Gesagt - getan... 2 Bewohnerinnen machten in Begleitung den nächsten Pflanzenmarkt in Eisenach unsicher und gingen Pflanzen shoppen.

Nach ausgiebiger Begutachtung der großen Pflanzenvielfalt entschieden sie sich für die Gewürze Rosmarin, Pfefferminz, Basilikum, Lavendel und Thymian. Auch Kohlrabi-, Sellerie-, Salat-, Dill- und Schnittlauchpflanzen fanden noch einen Platz im Einkaufskorb.

Noch am selben Tag wurde das Beet mit frischer Erde versorgt und alle Pflanzen gesteckt.

Nun sind ein paar Monate vergangen und die ersten Ernteerfolge sind zu verzeichnen. Die Verarbeitung der Ausbeute findet in den Wohnküchen statt, sodass alle Bewohner mit den frischen Zutaten verwöhnt werden können.

Tolle Idee - weiter so!

Erdbeerfest

Am 16.06. stieg im St. Annen unser diesjähriges Erdbeerfest. Leider war uns an diesem Tage der Frühling nicht hold, sodass wir auf das Ausweichquartier - dem Saal - zurückgreifen mussten. Doch unsere Soziale Betreuung und die Hauswirtschaft gaben alles, um auch hier gemäß dem Thema zu dekorieren. 

Natürlich sollte der Tag sich rund um das süße Früchtchen drehen. Alles war darauf ausgerichtet - die Deko, das Programm und natürlich auch die kulinarischen Highlights. 

Erdbeertorte, Erdbeertee, Erdbeerbowle und die verschiedensten Naschereien hielten alle Bewohner bei einem interessantem Erdbeerquiz bei Laune.

Auch dieses Jahr erlebten wir einen heiteren Nachmittag, der sich durch das schlechte Wetter nicht trüben ließ.

Vielen Dank allen Beteiligten!

14.06.12

Salaternte

13.06.12

Buchbasar

06.06.12

Frühling - oh wie schön du bist

Am 06. Juni wurden unsere Bewohner mit einem wunderschönen musikalischem Nachmittag beschert. Der Frauenchor der Eisenacher Diakonieunter Leitung ihres Dirigenten Herr Möhrstedt waren bei uns zu Gast und sangen die herrlichsten Frühlingslieder. Mit großer Begeisterung stimmten unsere Bewohner mit ein. Unterbrochen wurden die Gesänge nur von passenden Frühlingsgedichten. Es war ein rundum passender Nachmittag, der besungene Frühling zeigte sich von seiner sonnigen Seite und trug so auch zum Wohlbefinden aller bei.

26.05.12

Küchenarbeit im Freien

16.05.12

Operettennachmittag

Es ist nunmehr schon zu einer Tradition geworden, dass uns im Monat Mai das Erfurter Gesangsduo Frau Pilz und Herr Wald mit ihrem musikalischen Begleiter und Programmgestalter Herr Prof. Doss mit einem Operettenprogramm beglücken. Bei den diesjährigen Darbietungen standen zum Einen die berühmten Berliner Melodien der zwanziger Jahre und zum Anderen die Klänge der der beliebtesten Lieder des Musicals "My Fair Lady" auf dem Programm. Natürlich gab Herr Prof Doss immer eine kleine Geschichte zum historischen Hintergrund der Lieder zum Besten und gewann somit für die Gesangeskünstler etwas Zeit zum Umkleiden. Auch die Kostüme konnten in den höchsten Tönen gelobt werden, es war rundherum ein Augenschmaus.

Ein großer Dank gilt den Akteuren des Nachmittags, aber auch den fleißigen Bienchen der Sozialen Betreuung und der Hauswirtschaft im Hintergrund, ohne die die Vielzahl an Veranstaltungen gar nicht stattfinden könnte.

07.05.12

Himmelfahrt und Männertag

Wieder einmal kamen zum Himmelfahrtsfest nicht nur unserer Männer, sondern auch die Frauen waren herzlich eingeladen. Gründe zum Feiern gab es für beide Parteien - Himmelfahrt und Männertag.

Im schön geschmückten Saal starteten wir mit einer gemütlichen Kafferunde in den geselligen Nachmittag.

Stimmungsvolle Musik und lustige Quizeinlagen machte das Beisammensein sehr kurzweilig und der ein oder andere war überrascht, dass die Zeit zwischen Kaffee und Abendbrot so schnell verflog.

Ein großes Dankeschön an die Organisatoren und Heinzelmännchen.

04.05.12

Puppenspiel - ein ganz besonderes Theater

Ein Theater der ganz besonderen Art überraschte am heutigen Tag unsere Bewohner. Erstmalig besuchte uns ein Puppentheater aus Norddeutschland.

Von Beginn an war die Stimmung groß. Hierfür verantwortlich war der Kasper, der alle höchstpersönlich auf's Herzlichste begrüßte.

Die Puppenspielerfamilie bot das Märchen "Hänsel und Gretel" dar. Gemeinsam wurde das Lied von Hänsel und Gretel aus dem Gedächtnis gesucht und gesungen.

Einen herzlichen Tag an die Puppenspielerkünstler. Wir freuen uns, bald wieder ein Stück bestaunen zu können.

01.05.12

Maifeiertag im St. Annen

Bei strahlendem Sonnenschein feierten unsere Bewohner gemeinsam mit dem Personal den Maifeiertag.

Unser Garten war dem Anlass entsprechend geschmückt und schon Kaffee und Kuchen wurden unter den warmen Sonnenstrahlen genossen.

Am Abend wurden traditionell der Grill angeheizt, so dass das Abendbrot mit Bratwurst, Steaks und Bier sehr herzhaft und deftig ausfiel.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

01.05.12

Impressionen unseres Maifeiertages

20.04.12

Diamantene Hochzeit

Ein ganz besonderes Fest wurde am 20.04.2012 in unserem Hause begangen. Das Ehepaar Herold gab sich vor 75 Jahren das Ja - Wort und feierte nun ihre Diamantene Hochzeit.

Die Leitung des Hauses ließ es sich nicht nehmen, mit einem großen Blumenstrauß und einer liebevoll gedeckten Kaffeetafel zu gratulieren. 

Die Mitarbeiter des Hauses wünschen noch viel Gesundheit und viele weitere schöne gemeinsame Lebensjahre.

10.04.12

Unser Osterfest

Karfreitag bis Ostermontag stand im Haus St. Annen alles unter den Zeichen der Ostereier und des Osterhasen. Das ganze lange Wochenende fanden Veranstaltungen im und außerhalb des Hauses statt. Trotz dem durchwachsenen Wetter zog das Catering das geplante Rostwurstessen im Garten durch. Wer wollte, konnte aber auch gern mit seinen Angehörigen im Saal oder auf dem Zimmer speisen. Ein Highlight war der Osterhase, der sich Ostersamstag durch das Haus schlich und kleine Präsente verteilte.

17.03.12

Sommergewinn

Am 17.03.2012 feierten wir gemeinsam mit zahlreichen Eisenachern die Vertreibung des Winters - den Sommergewinn. Das Wetter stand ganz im Zeichen des Frühlings, die Temperaturen waren mild und die Sonnenstrahlen wärmten uns. 

Im Garten des Hauses begann das Spektakel schon früh - bei einem zünftigen Frühschoppen mit Blasmusik der Sommergewinnszunft.

Am frühen Nachmittag konnten sich unsere Bewohner den Festumzug anschauen, der in diesem Jahr unter dem Motto "Eisenacher Schlossgeschichten" stand. 42 Festwagen mit den verschiedensten passenden Motiven, 117 Gespanne mit Pferden und Eseln, zwölf Kapellen und Spielmannzüge und weit über 1000 Mitwirkende umfasste der Festumzug. Es war schon recht anstrengend, diesen prachtvollen Umzug zu bestaunen.

Nach dem Umzug wurden unsere Heimbewohner und ihre Gäste im Garten bereits mit Kaffee und Kuchen erwartet.

Doch damit waren die "guten Taten" unseres Hauswirtschafts- und Cateringteams noch nicht erschöpft. Das herrlich warme Wetter und die fantastische Stimmung luden geradezu dazu ein, den Spätnachmittag mit einer zünftigen Grillpartie im Garten ausklingen zu lassen. Etwas geschafft und doch begeistert von den vielen bunten Erlebnissen und der vorzüglichen Versorgung und Betreuung endete das wunderschöne Frühlingsfest für unsere Bewohner.

Ein herzliches "Dankeschön" an die Mitarbeiter der Hauswirtschaft, der Küche und Betreuung.

09.03.12

Wir schmücken für den Sommergewinn

08.03.12

Frauentag

Bei Kaffee und Kuchen erinnerten sich unsere Bewohner am Frauentag an die früheren Feiern in ihrer berufstätigen Zeit. Eine schöne Rose wurde jedem überreicht und so verbrachten wir alle einen geselligen und gemütlichen Abend.

21.02.12

Helau und Alaaf im St. Annen

Wie angekündigt, trafen sich unsere Bewohner am Faschingsdienstag im festlich und dem Anlass entsprechend geschmückten Saal.

Gemäß unserem diesjährigen Motto "Walt Disney" grüßten von den Wänden große Trickfilmfiguren, Girlanden schwebten durch den Saal und Papierschlangen schlängelten sich auf den Tischen. 

Mit Helau und Alaaf, Konfetti und zünftiger Faschingsmusik begrüßte Donald alle Anwesenden. 35 Bewohner sind dem Narrengruße gefolgt und verbrachten mit uns einen wunderschön stimmungsvollen Nachmittag.

Carli George sorgte mit rheinländischer Faschingsmusik für die passende musikalische Umrahmung.

Kameruner und Pfannkuchen schmückten die Kaffeetafeln und jeder ließ sich seinen Kaffee nebst Süßwaren schmecken.

Nach dem Kaffee ging die Post ab. Es wurde geschunkelt, gesungen und getanzt. In den kurzen Schunkelpausen erzählte Carli viele lustige Gags, die mit kräftigen "Tuuuut" aus den Faschingströten begleitet wurden.

Doch alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei und so fand auch dieser Nachmittag bei Hamburgern und Schnittchen sein Ende.

06.01.12

Verabschiedung der Weihnachtszeit

Unter diesem Motto trafen sich unsere Heimbewohner am 06. Januar im Saal, um gemeinsam am Tag der Heiligen Drei Könige die Weihnachtszeit zu verabschieden. Dazu hatte unsere Ergotherapeutin mit Stollen, Weihnachtsplätzchen und winterlichem Tischschmuck eine gemütliche Atmosphäre in den Saal gezaubert. Als die Bewohner den Saal betraten, brannten noch einmal die Kerzen an unserem herrlichen Weihnachtsbaum, und der Duft vom Glühwein erfüllte den Raum.
Im Mittelpunkt dieser gemütlichen Nachmittagsrunde stand natürlich die Geschichte der Heiligen Drei Könige. Frau Plaß verstand es wieder ganz hervorragend, alle Bewohner in die Erzählung der Geschichte einzubeziehen. Aus Erinnerungen der Bewohner und Ergänzungen von Frau Plaß entstand die wunderschöne Geschichte der Heiligen Drei Könige Melchior, Kaspar und Balthasar, die trotz Mühe und Umwegen, dem Stern der Verkündigung bis zu einem einsamen Stall in der Stadt Bethlehem folgten. Hier fanden sie den neugeborenen König in einer Krippe, brachten ihm ihre Geschenke dar und verkündeten diese gute Nachricht im ganzen Morgenland. Ja, wären die Drei dem Stern nicht gefolgt, würden wir wahrscheinlich heute das Weihnachtsfest nicht oder ganz anders begehen. Zur Bestätigung des Wirkens der Heiligen Drei Könige ergänzte Frau Plaß noch, dass Teile der Gebeine der Drei Könige im Dom zu Köln aufbewahrt werden, was alle erstaunte.
Zum Schluss der Geschichten rund um die Heiligen Drei Könige befragte Frau Plaß unsere Bewohner, wie Ihnen die doch recht zahlreichen Veranstaltungen der Advents- und Weihnachtszeit gefallen haben bzw. was ihnen nicht so zugesagt hat. Alle Bewohner waren sich einig, die Veranstaltungen und die ganze Umrahmung der derselben waren sehr gut, sie verbreiteten gute Stimmung und Wohlbehagen.
Ganz besonders hat allen gefallen die Weihnachtsfeier im Saal mit dem Duo Lübeck und der Frühschoppen am 31. Dezember. 

31.12.11

Frühschoppen vor dem Jahreswechsel

Am 31.12.2011 verlebten wir mit unserem Alleinunterhalter Karli George unseren traditionellen Silvesterfrühschoppen. Das Personal sorgte sich um alles, sodass es unseren Bewohnern an nichts fehlte. Die Mitarbeiter der Betreuung, Hauswirtschaft, Pflege und Catering bescherten den Anwesenden einen gelungenen Tag und auch dank der guten Musik war die Stimmung zum Jahresausklang hervorragend.

25.12.11

Festessen am 1. Weihnachtstag

Zum gemeinsamen Festessen lud das Team des Catering unsere Bewohner am 1. Weihnachtsfeiertag ein. Der Saal war festlich geschmückt und der Geruch lockte unsere Bewohner auf die Plätze.

Dieses Jahr gab es Entenbraten, Thüringer Klöße und Ananasrotkohl. Beim anschließenden Kaffeeplausch mit den Mitarbeitern der Sozialen Betreuung klang der 1. Feiertag stimmungsvoll aus.

24.12.11

Heiligabend im St. Annen

Pünktlich um 14:30 Uhr fanden sich unsere Bewohner im Saal des St. Annen ein, um an unserer diesjährigen Feier zum Heiligabend teilzunehmen.

Für die musikalische Umrahmung sorgte Alleinunterhalter Herr Kirchberg mit alten und modernen Weihnachtsliedern. Aber auch Schlager aus den 50 er und 60 er Jahren durften natürlich nicht fehlen. Begeistert sangen unsere Bewohner mit. Wer den Text nicht kannte, schunkelte und bewegte sich im Takt der Musik.

Bei einer prima Stimmung verging der Nachmittag wie im Flug.

23.12.11

Krippenspiel in der Kirchgemeinde St. Annen

Am 23.12. lud die Kirchgemeinde St. Annen zum Krippenspiel in die Kirche ein.

Pfarrer Hilsemer und seine Konfirmandengruppe gestalteten einen wunderschönen Gottesdienst für die Senioren der Gemeinde. Höhepunkt war das kleine Jesuskind, was ein echtes Baby war.

Unsere Bewohner nahmen diese Einladung dankend an und freuten sich über die schöne Veranstaltung am Vorweihnachtstag.

14.12.11

Weihnachtskrimi in der Stadtbibliothek

Eine Krimivorstellung der etwas anderen Art konnten unsere Bewohner am 14.12.2011 in der Stadtbibliothek erleben. Nicht ganz gewöhnliche Gedichte und Krimis wurden von der Bibliothekarin wunderschön vorgetragen und erklärt.

Anschließend wurde direkt vor Ort noch Kaffee getrunken und Plätzchen genascht. 

Jeder Bewohner bekam eine Überraschung mit nach Hause, welche erst am Heiligabend geöffnet werden darf.

Vielen Dank an die Soziale Betreuung und an die Veranstalter der Krimivorstellung!

13.12.11

Weihnachtsfeier

Am 13.12.2011 fand unter reger Beteiligung unsere Weihnachtsfeier im Saal des St. Annen statt.

Das Duo Lübeck aus Apolda sorgte mit ihrem musikalischen Programm für weihnachtliche und feierliche Stimmung. 

Doch nicht nur die Musik sorgte für viel Beifall und Freude unter den Bewohnern. Auch die liebevoll eingedeckten Tische und das kulinarische Verwöhnprogramm des Caterings brachte Leuchten in die Augen.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

07.12.11

Patenkindergarten zu Gast im St. Annen

06.12.11

Nikolausfeier

Den Nikolaustag nahmen wir auch dieses Jahr wieder zum Anlass, unsere Bewohner mit einer weihnachtlichen Kaffeetafel zu verwöhnen. Der Höhepunkt war die frisch zubereitete Feuerzangenbowle, die manch rote Nase hervor zauberte.

Eine kleine Showeinlage bescherte uns der Kinder- und Jugendchor der Geschwister - Scholl - Schule. Die Nikolausgeschichte, Gedichte und Lieder für die Weihnachtszeit wurden vorgetragen und mitgesungen.

Mit weihnachtlicher Stimmung klang der Nachmittag aus und wer wollte, konnte beim gemeinsamen Abendbrot den Nachmittag ausklingen lassen.

27.11.11

Advent, Advent - das erste Lichtlein brennt

11.11.11

Lichterfest mit Laternenumzug

Zum Gedenken an den Heiligen Martin feierten auch wir den Martinstag. Einer der altbekannten Bräuche ist der Laternenumzug. Einen solchen organisierten unsere Mitarbeiter für unsere Bewohner.

Um dem kalten Wetter zu trotzen, zogen sich alle Teilnehmer sehr warm an. Die zum Teil selbst angefertigten Laternen leuchteten im Dunkeln und Liedergesang begleitete uns auf dem Weg.

Zurück im Heim, wärmten sich alle Teilnehmer bei heißem Orangenpunsch wieder auf. Viele kleine Laternen schmückten den Saal und zauberten ein wunderbar warmes Licht in den Raum.

Für einen grandiosen Abschluss des Abends sorgte Frau Barchfeld mit Eisbombe und Feuerwerk.

Wir danken allen Mitarbeitern für diesen rundum gelungenen Tag!

02.11.11

Zünftiges Zwiebelkuchenessen

Am 02.11. kamen unsere Bewohner im Saal zusammen, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen. Der Höhepunkt sollte diesmal beim Kulinarischen liegen. Das Team des Catering zauberte leckeren Zwiebelkuchen, der von allen Besuchern hoch gelobt wurde. Dazu gab es, wie es sich gehört, ein Glas Wein.

Wir danken dem Team der Sozialen Betreuung, der Pflege sowie unserem Catering.

03.10.11

Tag der Deutschen Einheit

Wie in den vergangenen Jahren begingen wir auch dieses Jahr den Tag der Deutschen Einheit feierlich. Da wir wieder einmal Glück mit dem Wetter hatten, begingen wir das Fest mit unseren Bewohnern und vielen Angehörigen im Garten. 

Die Kaffeetafel und das Umfeld wurde in den Nationalfarben geschmückt, selbst der Kuchen hatte die Flaggenfarben inne. 

Musik wurde diesmal aus den Jahren des Deutschen Wirtschaftswunders gespielt und auch hier durfte ein Quiz - natürlich zum Thema der ehemaligen DDR - nicht fehlen.

Da das schöne Wetter anhielt, ging unser Einheitsfest in einen unserer Grillabende über, welcher vom Team des Caterings kulinarisch gestaltet wurde.

Einen großen Dank allen Helfern für dieses gelungene Fest.

02.10.11

Erntedankfest

Bei sehr schönem Herbstwetter fand unser Erntedankfest im Garten des St. Annen statt. Bei Kaffee und Kuchen wurde ein Erntekorb mit den Gaben der Region präsentiert und sich darüber ausgetauscht.

Bei musikalischer Begleitung durften die geliebten Quizspiele natürlich nicht fehlen. Diesmal war es ein Schwedenquiz, welches gelöst werden wollte.

Einen herbstlichen und herzlichen Dank dem Team der Sozialen Betreuung und allen fleißigen Helfern.

28.09.11

Herbstprogramm mit Familie Schmidt

Treffpunkt für unser Herbstprogramm war wieder einmal ein festlich vorbereiteter Saal im St. Annen. Diesmal lud das Musiker - Duo Schmidt zu einem musikalischen Herbstnachmittag ein. Neben Herbst- und Schunkelliedern durfte das Rennsteiglied natürlich nicht fehlen. In den musikalischen Pausen gab es Anekdoten zum Herbst des Lebens.

21.09.11

Oktoberfest zum Sommerausklang

Zum Ausklang des Sommers feierten wir am 21.09. unser diesjähriges Oktoberfest. Da es Klärchen mit uns gut meinte, begannen wir das Fest mit Kaffee, Kuchen und Kaffeehausmusik in unserem Garten. 

Die Soziale Betreuung führte ein kleines Herbstquiz mit unseren Bewohnern durch. Die Sieger konnten sich über allerlei süße Sachen freuen. 

Ab 17 Uhr ging der Sommerausklang fließend ins Oktoberfest über. Dabei zauberte unser Catering vielerlei festtypische Leckereien, wie Weißwürste mit Sauerkraut oder Leberkäse mit Spiegelei.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern für die fleißige Hilfe.

12.08.11

Nachmittag in Heyerode

Da die Ausflüge von unseren Bewohnern so gut angenommen werden, haben wir am 12.08. gleich noch einen unternommen. Diesmal ging es nach Heyerode, in den alten Bahnhof mit Kleinzoo und Restaurant.

Unsere Bewohner nahmen Tuchfühlung zu den vielen Tieren (Ziegen, Hühner etc.) auf und genossen die warmen Sonnenstrahlen auf der Terasse des Restaurants. Die Kaffeetafel war sommerlich geschmückt und ließ keine Wünsche offen. 

Einen lieben Dank an die Begleitpersonen.

10.08.11

Ausflug nach Wilhelmglücksbrunn

Am 10.08.2011 freuten sich 7 Bewohner des St. Annen, an einem Ausflug nach Wilhelmsglückbrunn teilzunehmen. Wilhelmglücksbrunn ist ein altes Stiftsgut ganz in der Nähe von Eisenach, wo unsere Bewohner Alpakas, Büffel und andere seltene Tiere sehen konnten.

Eine vorbereitete Kaffeetafel mit hausgebackenem Kuchen lud zum Verweilen ein. Nebenbei erfuhren unsere Bewohner noch allerlei Wissenswertes über die Vermarktung von Büffelfleisch und Käse.

Das wunderschöne Wetter hat den Ausflug für alle unvergesslich gemacht. Wir danken den Begleitpersonen und natürlich den Mitarbeitern des Gutes für die köstliche Bewirtung.

22.07.11

Kirschfest

Bewohner, Angehörige sowie das Personal begingen gemeinsam am 22.07.2011 das diesjährige Kirschfest.

Das Fest wurde mit einer gemütlichen Kaffeetafel eingeläutet. Der Saal war rund um das Thema "Kirsche" geschmückt und natürlich gab es zum Kaffee frischen gebackenen Kirschkuchen.

Beim Quiz bekam jeder, der eine Frage rund um die Kirsche richtig beantwortete, einen Preis.

Der Abend klang mit einen leichten Sommerbuffet mit Grillfleisch und Kirschbowle aus.

01.07.11

Sommerfest - 20 Jahre Alten- und Pflegeheim St. Annen

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens unserer Einrichtung unter der Geschäftsführung von Herrn Birkholz feierten wir das diesjährige Sommerfest.

Schon 10 Uhr besuchten uns ca. 60 Kinder unseres Patenkindergartens der Stedtfelder Straße. Eine Hüpfburg, Kinderschminken, eine kleine Tierschau vom Zirkus "Fantastikus" aus Leipzig sowie Dosenwerfen sorgten dafür, dass es unseren kleinen Gästen nicht langweilig wurde. Auch als ein gewaltiger Platzregen unsere Besucher zu verscheuchen drohte, animierte der DJ die Kids kurzerhand zu Tanzeinlagen im Festzelt.

14:30 Uhr eröffnete dann Herr Birkholz das Fest für unsere Bewohner, Angehörige und alle Gäste. Etwa 400 Gäste folgten der Einladung und so herrschte ein reges und buntes Treiben über den gesamten Tag.

Ein Lama, ein Waschbär sowie zwei Pudel luden Groß und Klein ins Zirkuszelt zu einer Vorstellung ein. Doch auch wer keine Lust auf Zirkus hatte, konnte sich im Garten anderen Aktivitäten widmen. Es sang der Eisenbahnerchor, das Glücksrad wollte gedreht werden und am Trödelstand gab es allerlei zu schauen und zu kaufen.

Für die kulinarischen Genüsse sorgte das Team vom Catering rund um Johannes Barchfeld. Verschiedenste Grillspezialitäten und als Highlight Seranoschinken am Stück ließen keine Wünsche offen.

Ab 19:00 Uhr feierten in gemütlicher Runde die Mitarbeiter der Pflegenetzwerk St. Annen GmbH bis kurz nach Mitternacht das traditionelle Sommerfest.

Allen Organisatoren und Helfern sei hier ein großer Dank ausgesprochen. Ohne die vielen fleißigen Köpfe und Hände wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich.

01.07.11

Impressionen unseres Sommerfestes

11.06.11

Einstimmung auf das Pfingstfest

Mit guter Laune, begleitet von zünftiger Musik, trafen am 11.06. gegen 15 Uhr die Bewohner des St. Annen zum gemütlichen Nachmittag im Garten ein.

Die Tische waren feierlich eingedeckt und zur Eröffnung gab es Kaffee und Kuchen. Im Laufe des Nachmittages ging das Fest in unsere inzwischen bekannten Grillabende über.

Die Sonne und das Wetter spielten super mit, alle Beteiligten hatten viel Spaß und Freude am Pfingstfest.

Vielen Dank für die liebevolle Vorbereitung und den schönen ereignisreichen Nachmittag.

06.06.11

"Land unter" im St. Annen

Am 06.06.2011 brach gegen 14:45 Uhr ein schweres Unwetter mit sehr starken Regenfällen aus.

Nach nur kurzer Zeit lief das Kellergeschoss, Bürotrakt sowie die Umkleideräume der männlichen Kollegen in der Hospitalstraße 8 mit Regenwasser voll, sodass teilweise die Räume mehrere Zentimeter unter Wasser standen.

Kurzerhand trafen Mitarbeiter der Hauswirtschaft, der Betreuung, der Verwaltung, des Handwerks und der Leitung ein - allesamt mit Eimern, Wischlappen und Abziehern bewaffnet. In nur kürzester Zeit wurden die betroffenen Räume trocken gelegt.

Einen großen Dank an die fleißigen Helfer, durch ihren beherzten und schnellen Einsatz konnten bleibende Schäden vermieden werden.

02.06.11

Himmelfahrt - nicht nur ein Tag der Männer

Am 02.06.2011 trafen nicht nur die Männer des Hauses zum vorbereiteten Himmelfahrtsfest im Garten ein. Auch unsere weiblichen Bewohner folgten der Einladung der Mitarbeiter der Betreuung und Hauswirtschaft und genossen den Tag bei strahlendem Sonnenschein im Freien. Besuch erhielten wir auch von den Männern aus dem Haus Felseneck.

Traditionell gab es Kaffee und Kuchen im Garten. Beim gemeinsamen Klönen im Garten konnte so manche Erinnerung wachgerufen werden, indem die Anwesenden erzählten, wie dieser Tag früher begangen wurde.

Einen schönen Ausklang brachten die gegrillten Würstchen zum Abendbrot, welche mit verschiedenen Salaten gegessen werden konnten. Dazu gab es Rhönbier vom Fass.

Gegen 19 Uhr klang die Feier langsam aus und unsere Bewohner gingen müde nach Hause.

Einen großen Dank möchten wir an dieser Stelle allen Helfern und Beteiligten sagen!

21.05.11

100. Geburtstag im St. Annen

Am 21.05.2011 feierte Frau Ambratis ein ganz besonderes Ereignis - Ihren 100. Geburtstag.

Neben Ihren Angehörigen zählten zu den Gratulanten die Mitarbeiter der Einrichtung, Frau Pohl vom Sozialdienst und Frau Rexrodt - als Vertreterin der Stadt Eisenach.

Reichlich Blumen und Geschenke nahm Frau Ambratis an diesem Tag entgegen und schüttelte unzählige Hände.

Zum Nachmittag feierte die Jubilarin im kleinen Kreis Ihrer Familie bei einer liebevoll geschmückten Kaffeetafel.

Wir wünschen Frau Ambratis von Herzen weiterhin alles Gute verbunden mit den besten Wünschen zur Gesundheit! 

21.05.11

Leberbraten im St. Annen

Am 21.05.2011 war für die Bewohner des St. Annen ein gemütlicher Nachmittag im Garten des Hauses angesagt. Alle Bewohner, die Lust hatten, konnten Ihren Kaffee und Kuchen bei strahlendem Sonnenschein im Freien genießen.

Der gemütliche Nachmittag fand am Abend mit der frischen Zubereitung von Leber und Zwiebeln seinen Höhepunkt.

Das Catering Team um Herrn Barchfeld baute hierzu Pfannen und Grill auf, um die Schmeckereien direkt vor den Augen unserer Bewohner zuzubereiten.

Begleitet wurde der gelungene Nachmittag durch Musik der Wildecker Herzbuben.

Ein großer Dank geht an die Mitarbeiter des Caterings, der Hauswirtschaft sowie der Sozialen Betreuung für den schönen Nachmittag und der Erlebnisgastronomie. 

14.05.11

Bunter Nachmittag mit Bauchtanzvorführung

Am Samstag, den 14.05.2011 gab es für unsere Bewohner eine Bauchtanzvorführung zu sehen. Die Veranstaltung fand im Haus Felseneck statt. Damit auch die Bewohner des Annenstiftes etwas davon sehen konnten, gab es einen Transfer, organisiert durch die Mitarbeiter der Sozialen Betreuung.

Zum Ausklang der orientalischen Darbietung wurden alle Bewohner mit frisch gegrillten Rostbrätel, Würstchen und verschiedenen Salaten verwöhnt.

Alle Bewohner äußerten sich positiv über den tollen Nachmittag und der schmackhaften Verpflegung.

Transparenzbericht aus der MDK - Prüfung vom 04./ 05.05.2011

Transparenzbericht.pdf

05.05.11

MDK - Prüfung im St. Annen

Am 04. und 05.05.2011 fand im Alten- und Pflegeheim St. Annen die unangemeldete Regelprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen statt.

Die Prüfung fand in einer sehr entspannten und angenehmen Atmosphäre statt.

Im Rahmen der Transparenzkriterien erhielt unsere Einrichtung eine Gesamtnote von 1,2, welche den Mitarbeitern eine sehr gute Qualität ihrer Arbeit bescheinigt.

Den genauen Transparenzbericht mit der Beantwortung aller Fragen können Sie im Internet unter www.pflegelotse.de einsehen.

Bei Fragen steht Ihnen der Pflegedienstleiter Herr Federmann gern zur Verfügung.

Ein großer Dank geht an jeden einzelnen Mitarbeiter aus allen Berufsgruppen des Hauses St. Annen für die geleistete Arbeit und das große Engagement, welches jeder Einzelne von Ihnen leistet.

04.05.11

Start der Gesundheitskurse

Als Ergebnis unseres Gesundheitstages im Februar sind nun die ersten Präventionskurse für die nächsten 8 Wochen angelaufen.

Der Kurs "Rückenschule" läuft jeweils mittwochs von 15:15 - 16:30 Uhr. Zu gleicher Uhrzeit, jedoch jeden Donnerstag findet der Kurs "Entspannung" statt.

Mitarbeiter beider Pflegeeinrichtungen sowie des Caterings können an diesen Kursen teilnehmen. Die Kosten hierfür werden von der Krankenkasse und dem Arbeitgeber übernommen.

Weitere Kurse sind nach den Sommerferien geplant.

01.05.11

Maifeiertag

Wie in alten Zeiten wurde der 1. Mai im St. Annen nicht vergessen. Das wunderschöne Wetter konnte schon bei Kaffee und Kuchen genossen werden.

Gegen Abend legten dann unsere fleißigen Grillmeister einige Spezialitäten auf den Rost. Dazu gab es Bier vom Fass. Die Tische waren dem Anlass entsprechend mit Mainelken geschmückt und erinnerten stark an frühere Zeiten.

29.04.11

Maibaumschmücken im Garten

In Vorbereitung auf den 1. Mai schmückten die fleißigen Helfer der Sozialen Betreuung sowie der Hauswirtschaft gemeinsam mit unseren Bewohnern den Maibaum im Garten.

24.04.11

Ostern 2011 im St. Annen

Lustiges Ostertreiben herrschte schon ab Gründonnerstag bis Ostermontag im St. Annen. Die Vorbereitungen zum Osterfest verliefen Donnerstag gemeinsam mit unseren Bewohnern auf Hochtouren. Karfreitag starteten wir mit einer Osterandacht in die Feiertage. 

Samstag wurden alle Bewohner einschließlich Ihrer Angehörige und Freunde zum Kaffee und anschließendem Grillfest in den österlich geschmückten Garten geladen. Das Wetter spielte super mit und auch der Osterhase war schon fleißig unter Büschen und Gräsern unterwegs.

Mit einem gemütlichen Osterfrühstück in den Wohnküchen läuteten wir den Ostersonntag ein. Der Osterhase besuchte jeden einzelnen Bewohner. Traditionell gab es das Mittagessen im festlich geschmückten Saal. Lammkeule, Speckbohnen und Klöße ließen keine Wünsche offen. Wer dann noch Langeweile hatte oder keinen Besuch bekam, konnte seine Zeit beim lustigen Osterquiz an der Kaffeetafel vertreiben.

Die Osterfeiertage brachten schöne Momente des gemütlichen Beisammenseins, der Besinnung sowie der Erinnerung an frühere Zeiten.

Wir danken allen fleißigen Helfern für diese schönen Momente.

02.04.11

Sommergewinn in und um das Haus St. Annen

Schon sehr früh begann das bunte Treiben im und um das St. Annen. Bei einem Frühschoppen im Garten lauschten unsere Bewohner der Chefin von der Zunft mit ihrem Posaunenchor. Einige unserer Bewohner erkundeten im Anschluss daran die Katharinenstraße sowie den Marktplatz und zogen von Bude zu Bude. 

Das Mittag gab es bei herrlichem Sonnenschein im Garten und wer dann noch Kraft und Ausdauer hatte, verzichtete auf den Mittagsschlaf und sicherte sich den besten Platz, um dem Umzug beizuwohnen.

Wie jedes Jahr eröffneten wir traditionell die Grillsaison am Nachmittag und ließen den aufregenden Tag bei allerlei Grillspezialitäten und wunderschönem Wetter ausklingen.

Einen großen Dank den vielen fleißigen Helfern aus der Pflege, der Betreuung, der Hauswirtschaft, dem Catering und natürlich nicht zu vergessen, dem Ehrenamt!

Und hier ein paar Fotoimpressionen:

31.03.11

Wir schmücken für den Sommergewinn

Heute schmückten unsere Bewohner den Garten für den Sommergewinn. Unter der strengen Regie vieler Bewohneraugen verschönerten Frau Gräf und Frau Barchfeld die Bäume und Sträucher. Nun freuen wir uns alle auf den Sommergewinn und natürlich das Osterfest.

08.03.11

Helau und Allaaf im St. Annen

Pünktlich zum Faschingsdienstag öffneten die Türen des Festsaals im St. Annen für unsere Bewohner. Frau Plaß marschierte zum Narhalla-Marsch mit viel Konfetti um sich in den Saal ein und eröffnete das lustige Treiben.

Nach dem diesjährigen Thema "50-er Jahre" richteten sich die Kostüme und natürlich auch die Dekoration des Saals. Unser Haus- und Hofmusiker Karli George aus Creutzburg sorgte für die musikalische Umrahmung und bot zahlreiche Lieder aus besagter Zeit. Unsere Herren betätigten sich sportlich und tanzten zu den Klängen, die Damen zeigten eher ihre musikalische Seite, indem sie fleißig mitsangen.

Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz. Ob süße Kost mit Pfannkuchen und Spritzgebäck im Miniformat zum Kaffee oder herzhafter Kartoffelsalat mit Würstchen zum Abendbrot - für jeden war etwas dabei.

Wir danken allen Mitarbeitern, die in die Vorbereitung und Durchführung dieses schönen Tages involviert waren.

14.02.11

Valentinstag im St. Annen

31.12.10

Frühschoppen und Silvesterbrunch

Dieses Jahr haben wir im St. Annen zum letzten Tag des Jahres wieder einen Frühschoppen veranstaltet. Von 10:00 - 14:00 Uhr war der Saal voll und Karli George bereitete mit seinen Gesangeskünsten unseren Bewohnern einen schönen Start in den Silvestertag. Seiner Flexibilität hinsichtlich der Musikauswahl waren keine Grenzen gesetzt, sodass unseren Bewohnern ein Wunschkonzert aus Schlagern, Melodien der 50-er und 60-er Jahre, aber auch aus Filmmelodien, zuteil wurde.

Traditionell gab es Linsensuppe, um den Geldsegen für das nächste Jahr heraufzubeschwören.

Wir freuen uns, dass Karli George uns auch zum Fasching wieder unterstützen wird und wünschen allen Bewohnern, Angehörigen und Freunden ein glückliches und vor allem gesundes neues Jahr!

28.12.10

Eiszapfen am St. Annen

Am 28.12.2010 kam es zu einem Feuerwehreinsatz im St. Annen. Es mussten Eiszapfen am Hauptgebäude entfernt werden, damit diese nicht auf den Glaseingangsbereich fallen.

 

 

 

 

 

25.12.10

Weihnachtsschmaus in familiärer Runde

Pünktlich 12:00 Uhr zum 1. Weihnachtsfeiertag öffneten sich die Pforten unseres Saales im St. Annen zum gemütlichen und festlichen Weihnachtsessen. Frau Barchfeld eröffnete die erwartungsvolle und hungrige Runde und wünschte allen Teilnehmern ein besinnliches Weihnachtsfest. An festlich gedeckten Tischen wurden unsere Bewohner von Frau Barchfeld, Frau Deiß und Azubi Sarah mit einem 3 - Gänge - Menü verwöhnt, wovon der Hauptgang natürlich Weihnachtsente mit Rotkohl und Thüringer Klößen war.

In familiärer Atmosphäre ließen es sich unsere Bewohner schmecken und genossen sichtlich das kulinarische Verwöhnprogramm.

Wir danken den fleißigen Helfern und natürlich dem Küchenchef und seinen Helfern.

24.12.10

Wir warteten auf's Christkind

Traditionell findet am Heiligen Abend eine kleine Feier für die daheimgebliebenen Bewohner statt. Ab 15 Uhr trafen sich unsere Bewohner im Saal und warteten gemeinsam auf das Christkind. Die Zeit versüßten sie sich mit leckerem Weihnachtsgebäck und Kaffee.

Laura, unsere ehemalige Praktikantin der Sozialen Betreuung, unterhielt uns mit ihrem wunderschönem Geigenspiel.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung und wir danken allen Helfern, die beteiligt waren.

15.12.10

Weihnachtsfeier in unserem Haus

Am 15.12.2010 luden wir unsere Bewohner und ihre Angehörigen zu einer kleinen Weihnachtsfeier ein. Die Feier wurde mit einer festlich gedeckten Kaffeetafel eröffnet, an welcher sich jeder am Weihnachtsgebäck erfreuen konnte.

Gern gesehene Gäste waren auch dieses Jahr wieder bei uns. Die Künstler des Eisenacher Damen - Chors boten uns bekannte weihnachtliche Waisen,  zu denen auch der ein oder andere mitsingen konnte.

Unser Gemeindepfarrer las eine biblische Darstellung der Weihnachtsgeschichte und erfreute unsere Bewohner mit einem kleinen Konzert. Das Orchester bestand aus Herrn Hilsemer und mehreren sehr musikalischen Kindern.

Sehr viele Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer haben geholfen, auch dieses Jahr wieder eine wunderschöne Weihnachtsfeier zu gestalten. Dafür danken wir recht herzlich.

09.12.10

Adventssingen im St. Annen

Heute, am 09.12.2010, waren die Kinder vom Kindergarten Stedtfelder Straße im St. Annen zu Besuch. Ab 10 Uhr stellten uns die Kleinen ihr Weihnachtsprogramm vor und machten unseren Bewohnern damit eine Riesenfreude. 

Zum Dank bekam der Kindergarten eine größere Spende, welche aus der Spendenaktion zum Sommerfest zusammengetragen wurde.

Wir danken den kleinen Musikanten, Dichtern und natürlich den Erziehern für das wunderschöne Programm und hoffen auf viele weitere schöne Stunden mit ihnen!

11.11.10

Lichterfest im St. Annen

Ab 16 Uhr trafen sich unsere Bewohner im Saal des Haupthauses, um das Fest des St. Martin zu begehen.

Der Nachtwächter der Stadt Eisenach besuchte uns in voller Einkleidung und gab einen anschaulichen Überblick über die Arbeit eines Nachtwächters zur damaligen Zeit sowie über historische Ereignisse und Gebäude der Stadt Eisenach.

Mit Gedicht und Gesang ließ er seine kleine Vorführung ausklingen.

Mit Zwiebelkuchen und kleinen Häppchen genossen unsere Bewohner den Rest des Nachmittags und die schöne und andächtige Atmosphäre.

Wir danken unserem Nachtwächter, der Hauswirtschaft und der Sozialen Betreuung für den schönen Nachmittag.

04.11.10

Angehörigenabend

Am 04.11.2010 fand für beide Einrichtungen des Pflegenetzwerkes St. Annen ein Angehörigenabend statt. Im festlich eingedeckten Saal des Annenstiftes informierten wir Angehörige und Betreuer über das Leben in unseren Einrichtungen. 

Themen des Abends waren die persönliche Vorstellung von Frau Vanek, unserer neuen Repräsentantin für beide Häuser. Frau Plaß und Frau Recknagel gaben für die Soziale Betreuung einen Rückblick auf das Jahr 2010. Ebenso informierten sie über das geplante Vorweihnachts- und Weihnachtsprogramm.

Als kleines Highlight boten wir unseren Angehörigen eine kleine Fotopräsentation, in der wir die Fotos von Veranstaltungen sowie eingefangene Impressionen unserer Bewohner und Mitarbeiter vorstellten.

Beim gemeinsamen Abendbrot in lockerer Athmosphäre ließen wir den Abend ausklingen.

04.11.10

Ein neuer Heimbeirat wurde gewählt

Am 28. und 29.10.2010 fand in beiden Einrichtungen des Pflegenetzwerkes St. Annen die Wahl des neuen Heimbeirates statt. Sozialdienst und Heimfürsprecher zogen mit den Wahlunterlagen von Zimmer zu Zimmer, damit auch jeder Bewohner seine Stimme abgeben konnte. Die Auszählung erfolgte am 29.10.2010 mit folgendem Ergebnis: Für das Haus Felseneck wurden Herr Müller und Frau Scheel und für das Annenstift Herr Christ, Frau Wiechmann, Herr Roggenbuck und Frau Thiele (Angehörigenvertretung) gewählt.

Am 04.11.2010 fand auch gleich die erste Heimbeiratssitzung statt. Als Vorsitzende wurden Herr Müller für's Felseneck und Herr Roggenbuck für das Annenstift bestimmt, somit haben wir je einen Ansprechpartner in beiden Häusern. 

Wir beglückwünschen den neuen Heimbeirat und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

07.10.10

Oktoberfest im St. Annen

Am Nachmittag des 7. Oktober feierten mit uns ca. 30 Bewohner unser diesjähriges Oktoberfest. Obwohl die Temperaturen schon herbstlich kühl waren, begingen wir die Sause warm eingemummelt in unserem Garten.

Nach bayrischer Manier waren die Tische blau - weiß eingedeckt und auch das Essen erinnerte sehr an das bayrische Großereignis. Unser Koch traf mit Brez'n, Leberkäs' und Ei, Haxe und Kartoffelsalat sowie einem Maß Bier den kulinarischen Nerv aller Bewohner, da für jeden etwas dabei war.

Wir danken allen fleißigen Helfern, die uns geholfen haben, dieses Fest mit auszurichten.

06.10.10

Besuch im Tierheim Eisenach

Am 06.10.2010 besuchten 7 Bewohner des Alten- und Pflegeheimes St. Annen das Tierheim in Eisenach. Begleitet wurden unsere Bewohner von den Betreuern und der Praktikantin der Sozialen Betreuung.

Der Aufenthalt dauerte etwa 2 Stunden und die Bewohner sahen sich die vielen herrenlosen Tiere, wie Hunde und Katzen, an. Anschließend tranken die Besucher gemeinsam mit den Mitarbeitern des Tierheimes Kaffee an einer liebevoll vorbereiteten Tafel.

Der Besuch bereitete Bewohnern und Begleitern gleichermaßen viel Freude.

Zum Abschluss des Aufenthaltes übergab unsere Ergotherapeutin Frau Plaß eine Geldspende an das Tierheim. Das Geld stammt aus Spenden von Besuchern unseres "Tages der offenen Tür" am 15.08.2010 im St. Annen.

Wir danken allen Spendern, das gesammelte und überreichte Geld kommt den Tieren zu Gute.

Ein besonderer Dank geht an die Mitarbeiter des Tierheimes, die unseren Bewohnern einen abwechslungsreichen Tag beschert haben.

03.10.10

Tag der Deutschen Einheit
Bunte Preise für die Gewinner des Quiz

Am 03.10.2010 wurde der 20. Jahrestag der Deutschen Einheit im Festsaal des St. Annen gefeiert.

Das Fest begann um 14:30 Uhr. An sehr schön dekorierten und gedeckten Tischen gab es Kaffee und Torte. Die Tische waren mit Fahnen und Fähnchen - natürlich in den Nationalfarben - geschmückt.

Wer war auf dem letzten gültigen 100,- Mark Schein abgebildet? Wer errang das erste Olympiagold im Eiskunstlaufen für die DDR? Diese und viele weitere Fragen galt es, im DDR-Quiz, unter der Leitung von Frau Plaß, zu beantworten.

Nach dem Quiz spielte unsere Pratikantin Laura Lieder von bekannten DDR-Bands, wie City, Karat oder den Puhdys auf der Geige. Auch hier galt es, herauszufinden, von wem die Lieder waren.

Russische Soljanka mit einem Klecks Sahne und belegte Brote sorgten für volle Bäuche zum Abendbrot. Diese typische Suppe kam bei unseren Bewohnern sehr gut an.

Allen Ergotherapeuten, den Mitarbeitern der Sozialen Betreuung und unserer Praktikantin Laura gilt ein großer Dank für diese unvergessliche Feier.

02.10.10

Erntedankfest im St. Annen

Am 02.10.2010 nutzten die Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung den Kaffeenachmittag, um ein kleines Erntedankfest zu feiern.

Auf dem großen runden Tisch im Festsaal stand ein großer Erntekorb mit den für diese Jahreszeit üblichen Obst- und Gemüsesorten. Unsere Bewohner unterhielten sich, worüber man alles danken kann.

Im Anschluss daran wurden von allen Anwesenden Dankeslieder gesungen, die Begleitung erfolgte durch unsere Praktikantin auf der Bratsche.

Wir danken den Mitarbeitern für diesen schönen Nachmittag.

30.09.10

Herbstmelodien und Gedichte im St. Annen

Am 29.09.2010 besuchte das Musikduo Schmidt unsere Einrichtung und gestaltete im Festsaal einen Musiknachmittag der besonderen Art. 

Die Tische waren von Frau Plaß und Praktikantin liebevoll eingedeckt worden. Es gab Kaffee und Kuchen und etwa 20 Bewohner aus allen Wohngruppen des Hauses fanden sich zu diesem musikalischen Genuss ein.

Frau Schmidt sang bekannte und auch weniger bekannte Herbstlieder und trug zwischendurch Gedichte vor. Die musikalische Unterstützung am Keyboard lieferte Herr Schmidt.

Einige Bewohner erkannten die Melodien und sangen spontan mit.

Wir danken den Veranstaltern und Organisatoren für diesen schönen Nachmittag.

23.09.10

Sommerausklang im St. Annen

Gestern nachmittag fand unser kurzfristig angesetztes und geplantes Sommerausklangsfest statt. Das Fest begann mit einer Kaffee- und Kuchenrunde im Garten. 

Bewohner und Mitarbeiter waren gleichermaßen begeistert. Bringt so ein Überraschungsfest doch etwas Schwung in den Alltag.

Bei allerlei Grillspezialitäten genossen unsere Bewohner die warmen Sonnenstrahlen am Abend. 

Auch wenn der jahreszeitliche Wechsel nun sicher mit kälteren Temperaturen einhergehen wird, wird dies die Freude an unseren Grillabenden nicht trüben. Regelmäßig und oft auch spontan realisieren wir ein "Grillabendbrot" im Garten, zu denen wir auch die Angehörigen recht herzlich einladen.

15.09.10

Wiedereinweihung des Festsaals im St. Annen

Gestern war es endlich so weit. Unser Festsaal konnte nach einer fast sieben Wochen andauernden Reparatur wieder eröffnet werden.

Was war passiert?  Am 21.07.2010 gab es am Geschirrspüler einen Defekt, welcher einen großen Teil des Parkettbodens zerstörte. In den folgenden Wochen wurde der schadhafte Boden entfernt. Es folgte eine lange Trocknungsphase und schließlich wurde der Belag ersetzt.

Da unsere Bewohner lange auf die Nutzung des Saals verzichten mussten, nahmen unsere Hauswirtschaftsleiterin Frau Barchfeld und die Betreuungskraft Frau Deiß dies zum Anlass, eine kleine Einweihungsfeier mit den Bewohnern zu veranstalten.

Die Tische wurden festlich zum Kaffee gedeckt und die anwesenden Bewohner ließen es sich gut gehen. Zur Krönung wurde die Einweihung mit einem Glas Sekt besiegelt.

Wir bedanken uns bei Frau Barchfeld und Frau Deiß für die gelungene Feier.

14.09.10

Seniorenwoche im St. Annen

Im Rahmen der 17. Seniorenwoche der Stadt Eisenach und des Wartburgkreises hat sich, wie im vergangenen Jahr auch, unser Bewohner und Hobbymaler Herr Werner Roggenbuck mit einer Ausstellung seiner Werke beteiligt.

Die Veranstaltung fand an mehreren Tagen statt und wurde durch zahlreiche interessierte Besucher und Bewohner aufgesucht.

Herr Roggenbuck erzählte zu vielen Bildern kleine Geschichten und Episoden. Einige Besucher verewigten ihren Dank für die Ausstellung in einem kleinen Gästebuch.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war jedoch der Besuch der Kinder des Kindergartens Stedtfelder Straße. Die Kinder haben unter der Anleitung Herrn Roggenbucks viele schöne und bunte Bilder gemalt. Es hat allen Beteiligten sichtbar Freude gemacht.

Wir danken Herrn Roggenbuck für den sehr schönen Beitrag und hoffen, dass er sich auch an der nächsten Seniorenwoche beteiligen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.09.10

Taufe im Alten- und Pflegeheim St. Annen

Am 09.09.2010 war es endlich soweit. Die Taufe unserer drei kleinen Meerschweinchen wurde durch eine größere Gruppe von Bewohnern des Hauses und unserer Betreuungskraft Rita Börner vollzogen.

Die drei Mädchen heißen schwarzes Lieschen, Brauni und Knöpfchen. Natürlich wurde im Anschluss an die Taufe eine kleine Feier mit Wein durchgeführt.

Wir bedanken uns bei den Bewohnern für die originellen Namen und hoffen, dass es den Tieren auch in Zukunft gut geht.

 

 

08.09.10

Nachwuchs im Alten- und Pflegeheim St. Annen

Plötzlich und unerwartet wurden unsere Heimmeerschweinchen Flocke und Rudi vor wenigen Tagen Eltern. Die Geburt muss ohne Komplikationen verlaufen sein und Flocke hat drei gesunde Mädchen zur Welt gebracht. Die Mutter und die Kinder sind wohlauf und werden sehr gut versorgt. Nur Vater Rudi muss einige Zeit in einem separaten Quartier neben dem Käfig seiner Familie verringen. Aber sicher wird auch er diese Zeit überstehen.

Die drei neuen Familienmitglieder werden in den nächsten Tagen  ihre Namen erhalten. Die Namensgebung werden unsere zusätzlichen Betreuungskräfte gemeinsam mit den Bewohnern durchführen.

Die gesamte Meerschweinfamilie wird von den Paten Jessika und Raik in gewohnter Weise sehr gut betreut. Wir danken den beiden Pflegekräften dafür recht herzlich.

14.08.10

Sommerfest im St. Annen

Unser Sommerfest sollte in diesem Jahr  ein besonderes Erlebnis werden. Wir wollten dieses Ereignis als "Tag der offenen Tür" gestalten und uns einem breiten Publikum vorstellen.

Um diese Pläne in die Tat umsetzen zu können, war eine gewissenhafte Vorbereitung notwendig. Es wurden Zelte aufgebaut und ausgeschmückt. Die Tische im Zelt und Garten wurden sommerlich gestaltet. Die acht Themenstände wurden originell eingerichtet und durch die Mitarbeiter betreut. Der Küchenchef und sein Team versorgte die Festgesellschaft mit Kaffee, Kuchen sowie einem unwiderstehlichen kalten und warmen Buffet.

Das Musikduo Lübeck aus Apolda sorgte von Anfang an für eine gute Unterhaltung.

Nach der Kaffeerunde brachte der Eisenacher Posaunenchor ein umfangreiches Konzert zu Gehör, was weit über unser Anwesen zu hören war.

Einer kurzen Pause folgte, eine Modenschau der Mitarbeiter, als Höhepunkt des Nachmittags. In mittelalterlichen Kostümen waren der Hof und sein Gefolge sowie Martin Luther und seine Familie zu bestaunen. Auch der kleine Mozart und der Graf und die Gräfin, ganz im Zeitalter des Barock, waren mit von der Partie. Die Kostüme wurden uns freundlicher Weise von der Sommergewinnszunft zur Verfügung gestellt.

Moderiert wurde die Modenschau von unserer Ergotherapeutin Frau Plaß. Die Begeisterung der Bewohner und Gäste war groß.

Der Eisenbahnerchor erfreute die Anwesenden mit einem wunderschönen Konzert volkstümlicher Sommerlieder. Es wurde gemeinsam gesungen und geschunkelt.

Der Info-Stand, der Trödelmarkt, die Kunstausstellung mit Malschule (betreut durch unseren Bewohner Herr Roggenbuck), die Hüpfburg und andere bunte Stände erfreuten sich großer Beliebtheit bei allen Bewohnern sowie den großen und kleinen Gästen.

Als Dank und Anerkennung konnte unser Info-Stand sogar Spenden entgegen nehmen, die unserem Patenkindergarten "Spielkiste" in der Stedtfelder Straße zugute kommen.

Nachdem alle Bewohner gut versorgt und die Gäste verabschiedet waren, schloss sich noch eine gemütliche und wohlverdiente Personalfeier an.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern für die große Unterstützung für dieses gelungene Fest.

10.06.10

Kinderfreiwilligentag 10.6.2010 im St. Annen

Am 10.6.2010 fand der Kinderfreiwilligentag in Eisenach statt. Er wurde von der Thüringer Ehrenamtsstiftung und der Eisenacher Freiwilligenagentur organisiert. Der Freiwilligentag soll Jugendlichen die Bedeutung des ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements praxisnah verdeutlichen.

Christina Luhn, Laura Wieland und Max Berger aus der Wartburgschule halfen im Alten- und Pflegeheim - Haupthaus. Sie wurden ebenso wie ihre Betreuerin Frau Rita Börner von anderen Schülern des Wartburgradio über ihre Erfahrungen interviewt.


Der Schüler-Freiwilligentag endet mit einer großen Abschlussveranstaltung im Diakonissenmutterhaus am Karlsplatz, zu der Bürgermeisterin Ute Lieske, Brigitte Manke von der Thüringer Ehrenamtsstiftung sowie die Schülerinnen und Schüler, Vertreter der Einsatzorte und Schulen erwartet werden.

 

Opens external link in new windowhttp://www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/

14.05.10

Männertag 13.05.2010

Auch am St. Annen ging der Männertag nicht vorbei. Die Mitarbeiter der Sozialen Betreuung luden ein zum gemeinsamen Beisammensein in unserem Saal. 

Gleiches Recht für alle, so dachten sich die Frauen und gesellten sich zahlreich zur gemütlichen Runde.

02.05.10

1. Mai - Schmücken des Maibaumes

Bei noch recht kalten Frühlingstemperaturen ließen es sich unsere Senioren nicht nehmen, den aufgestellten Maibaum festlich zu schmücken.

Im Laufe des Tages besserte sich auch etwas das Wetter, so dass die Bratwurst vom Grill gleich viel besser schmeckte.

30.04.10

Geburtstag des Monats April

Bei herrlichem Frühlingswetter luden wir unsere Geburtstagskinder des Monats April zu einer geselligen Kaffeerunde in den Garten ein. Bei einem festlich gedeckten Tisch, lecker Kuchen und Kaffee wurde allerhand geredet und geklönt. 

Der Geburtstag des Monats findet immer zum Ende des jeweiligen Monats statt. Sehr herzlich sind auch die Angehörigen der Feiernden willkommen. Der Termin wird auf den wöchentlich erscheinenden Veranstaltungsplänen bekanntgegeben. Gern können Sie aber auch das Personal fragen.

23.04.10

Ostern im St. Annen

Ein buntes Programm über die Osterfeiertage sorgte dafür, dass bei unseren daheim gebliebenen Bewohnern keine Langeweile aufkam. Die Feiertage wurden von einer Kinoveranstaltung am Karfreitag eingeläutet. Ostersamstag wurde, den kalten Temperaturen zum Trotz, im Garten angegrillt. Die vorzüglich schmeckenden Bratwürste entschädigten jedoch dafür.

Traditionell suchten unsere Bewohner am Sonntag die Ostereier im Garten und jeder konnte sich über eine Kleinigkeit freuen.

Ein orientalisches Programm mit Bauchtanz verzauberte nicht nur unsere männlichen Bewohner am Ostermontag. Regina Ross versprühte mit ihrer Show "Alina-Amata" orientalische Sinnesfreude, die all unseren Bewohnern den Nachmittag versüßten.

Wir danken allen fleißigen Händen für das gelungene Osterfest und freuen uns schon auf den Maifeiertag, der auch hier wieder mit einem zünftigen Grillfest begangen wird.

11.03.10

Frauentagsfeier im St. Annen

Pünktlich zum 08.03.2010 öffneten sich die Pforten des Saals und alle Frauen waren herzlich zur Feier eingeladen. Frau Ketteler - unsere Ergotherapeutin - begrüßte alle Gäste, Herr Federmann schenkte jeder Frau eine Rose und mit einem Gläschen Sekt wurde der Nachmittag eröffnet. Im Anschluss an das Kaffeetrinken konnten alle Frauen ihr Glück beim Bingospielen herausfordern. Zu den großen Gewinnern konnten sich Frau Krügel, Frau Wiechmann und Frau Dommer zählen. Doch auch ohne große Preise war es eine gelungene Veranstaltung. Wir danken allen Mitarbeitern, die sich so fleißig engagiert und unseren Frauen eine wunderschöne Feier beschert haben.

26.02.10

Fasching im St. Annen

Am Dienstag, den 16.02.2010 fand unsere Faschingsfeier statt! Zum Thema: "Hurra - der Pumuckl ist da" hatten unsere Bewohner und Mitarbeiter großen Spaß. Für die Unterhaltung im St. Annen sorgte Jens Behringer, der mit seinen Musik- und Showeinlagen die Gäste begeisterte. So wurden unsere Bewohner, durch die Schauspielkunst des Musikers, auch mit Johannes Heesters und Heino persönlich bekannt gemacht. Mit Bowle, Sekt oder Bier - ganz nach Belieben - und leckeren Canapees klang der gemütliche Nachmittag aus und alle Gäste gingen gut gelaunt nach Hause. Wir danken allen Mitarbeitern, welche den gelungenen Nachmittag mit organisierten.

11.02.10

Atelier im Altenheim St. Annen

Am 11.02.2010 wurde im Alten- und Pflegeheim St. Annen ein ganz besonderes Fest begangen. Herr Werner Roggenbuck feierte mit Familie, Freunden und Bekannten seinen 90. Geburtstag. Anlässlich des runden Geburtstages machten ihm die Mitarbeiter seines neuen Zuhauses eine ganz besondere Überraschung. Der ambitionierte Maler bekam ein eigenes Atelier. In seinem kleinen Zimmer wurde es in der Vergangenheit immer schwieriger, seiner Leidenschaft nachzugehen. Nun hat er einen großen Raum, in dem er seinem geliebten Hobby nachgehen kann. Die Mitarbeiter wünschen ihm, dass er noch lange mit seinen Werken Bewohner und Besucher des Hauses erfreuen wird!

Herr Roggenbuck hat bereits zum Sommerfest 2009 und zur Seniorenwoche seine Werke ausgestellt.

30.11.09

Parken am St. Annen

Das Parkproblem für Besucher des St. Annen hat sich mit der Eröffnung des sogenannten Parkhauses "Am Markt" entspannt. In Sichtweite zum Alten- und Pflegeheim St. Annen ist nun für alle Besucher neuer Parkraum geschaffen worden. Das Parkhaus hat rund um die Uhr geöffnet. Selbstverständlich stehen auch weiterhin die begrenzten Parkplätze an der Hospitalstraße zur Verfügung.

 

 

01.09.09

zusätzliche Betreuungskräfte

Im Haupthaus werden ab September Vergütungszuschläge für Pflegebedürftige mit erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf durch die Pflegekassen gezahlt. Dadurch ist es möglich diese Bewohner durch zusätzliches Personal zu betreuuen. Sollten Sie Fragen zu diesen zusätzlichen Betreuungsleistungen haben können sie sich gern an unseren Sozialdienst, Frau Pohl, Telefon 03691-716-2066 wenden.

11.08.09

Umbaumaßnahmen fertig gestellt

Nach nur 6 Wochen konnten die ersten Umbaumaßnahmen im Hauphaus fertig gestellt werden. Die Zimmer verfügen jetzt über eigene Sanitärbereiche.

01.08.09

Kunstausstellung zum Sommerfest

Anlässlich des Sommerfestes, wurde eine langersehnte Kunstausstellung organisiert.

Die Objekte der Begierde, allesamt vom Bewohner Herr Roggenbuck gemalt, waren im Garten auf der grünen Wiese ausgestellt. Für Bewohner, Besucher, Angehörige und Mitarbeiter eine interessante Ausstellung. Alle Stücke konnten auch käuflich erworben werden, der Andrang war groß. Für Herr Roggenbuck fast unglaublich, dass seine Werke bereits so beliebt waren und so regen Anklang fanden, da er ein bescheidener Künstler ist.

Die meisten Werke stellten historische Gebäude von Eisenach dar, wie zum Beispiel die Nikolaikirche mit dem Nikolai Tor, oder sie zeigten Studien über exzellente Baumstrukturen in und um den Hainich.

Auch Tiere, meist Vögel stellt der Künstler dar und wohl sein beliebtestes Objekt ist die Darstellung von Blumen in vielen Formen und Farben.

Man findet bei seinen Werken auch eine Vielfalt von angewendeten Materialien, wie Aquarelle und Kohlezeichnungen, oder aber er schwingte einfach nur den Bleistift.

Die Ausstellung fand so viel Begeisterung unter den Anwesenden, dass diese anlässlich der Seniorenwoche im September, wiederholt wird. Die Galerie wird diesmal für jeden Besucher aus Eisenach und Umgebung zugänglich sein.

Herr Roggenbuck  bereitet sich bereits darauf vor, so dass auch dies wieder eine Augenweide sein wird.